• 1

Wesley So schlägt Carlsen im Finale

Wesley So ist der große Sieger des Opera Euro Rapid Turniers. Der 27-jährige US-Amerikaner wird immer stärker und ist in diesem Turnierformat, das Weltmeister Carlsen mit seinen Sponsoren ins Leben gerufen hat, mindestens so stark wie der Weltmeister selbst. Er dominierte im Grund beide Minimatches gestern und auch heute. Beim 2:2 im ersten Match hätte er die Verlustpartie eigentlich mit dem sehr starken und naheliegenden Zug 22.Lc4 wohl für sich entscheiden können. Im zweiten Match siegte er nach einem Harakiri-Opfer des Weltmeisters ganz klar in 28 Zügen und auch in der letzten Partie stand er in der Schlusspartie haushoch auf Gewinn, aber mit dem Remis sicherte sich Wesley So den überragenden Turniersieg. Er hatte Carlsen bereits im Finale des Skilling Turniers im Finale geschlagen. Im Duell um Platz drei gewann Teimour Radjabov verdient mit 2,5:1,5 und 2:0 gegen Maxime Vachier-Lagrave. In der zweiten Partie hatte der Franzose einen unfassbaren Fehler in einem elementaren Bauernendspiel gemacht. chess24

Drucken