• 1

Wesley So gewinnt Paris Rapid

Der US-Amerikaner Wesley So hat das Paris Rapid-Turnier gewonnen und einmal mehr seine sehr sichere und solide Spielweise unter Beweis gestellt. Mit drei Siegen und sechs Remis blieb er als Einziger ungeschlagen und holte 12 Punkte von 18 möglichen. Sehr stark zeigten sich auch Ian Nepomniachtchi auf Rang zwei mit 11 Punkten und Lokalmatador Etienne Bacrot, der selten bei so hervorragend besetzten Turnieren anzutreffen ist und dennoch Rang drei mit 10 Punkten eroberte. Letzter im Zehnerfeld mit 7 Punkten wurde Alireza Firouzja, der im Moment in seiner Entwicklung etwas stagniert. Viele kritisieren, dass er zuviel Bulletpartien im Internet spielt und sich zu wenig um die schachliche Weiterentwicklung kümmert. Am morgigen Sonntag beginnt das Blitzturnier an dem auch Vladimir Kramnik teilnehmen wird. chess24

Drucken