• 1

Frauen Masters: Zwei Außenseitersiege

Heute in Runde 2 des German Masters der Frauen gab es zwei Außenseitersiege. Antonia Ziegenfuss hat oft gezeigt, dass sie ein Favoritenschreck und heut stand sie bereits nach der Eröffnung klar besser, doch was dann geschah war eine Ansammlung von Irrungen und Wirrungen auf beiden Seiten. Insofern ist die Partie sehenswert, denn Lara Schulze stand klar auf Gewinn und verlor dann dennoch. Die beiden Damen werden sich die Haare raufen ob der verpassten Chancen. In der Eröffnung spielte die Topfavoritin des Turniers Jana Schneider sehr aggressiv mit einem Bauernopfer und stand aussichtsreich. Aber wie es so oft ist, drehte sich das Blatt nach ungenauen Zügen und verlor dann chancenlos gegen Fiona Sieber. Einen zweiten Partiegewinn verpasste wohl Hanna Marie Klek gegen Carmen Voicu-Jagodzinsky und musste in ein Remis nach Dauerschach einwilligen. Die beiden restlichen Partien endeten ebenfalls mit Remis. chess24

Drucken