• 1

Weltcup: Carlsen mit leichtem Sieg - Ivic sensationell

Weltmeister Carslen profitierte heute von einem katastrophalen Zug seines Kontrahenten Wojtaszek, der seinen Springer nach a6 statt c6 zog. Dort versauerte der Springer, was Carlsen souverän aufzeigte. Somit zog er ins Achtelfinale ein. Eine weitere Sensation schaffte der Blübaum-Bezwinger Velimir Ivic aus Serbien. Der 18-Jährige schlug den russischen Weltklassespieler Dmitry Andreikin mit 3:1. Harte Kämpfe gab es in den russischen Duellen zwischen Svidler und Vitiugov und Karjakin gegen Artemiev, wobei sich die erfahreneren Spieler Svidler und Karjakin durchsetzen konnten. Als überraschend bärenstark zeigt sich der Aserbaidschaner Vasif Durarbayli, der Abdusattorov mit 4:2 besiegte: Es kommt nun zu folgenden Paarungen: Carlsen-Esipenko (der junge Russe schlug Carlsen in Wijk aan Zee), Bacrot-Piorun, Grischuk-Duda, Vidit-Durarbayli, Fedoseev-Ivic, Tabatabaei-Martirosyan, Vachier-Lagrave gegen Karjakin und Svidler-Shankland. chess24

Drucken