Baden-Baden schlägt Solingen im Stichkampf

Verfasst von M.M. am .

Heute unüberlicherweise an einem Donnerstag fand der Stichkampf um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft statt. Der amtierende Meister Baden-Baden ist auch der neue Meister der Saison 2017/18. Die Badener wurden früh auf die Siegerstraße gebracht durch verdiente Siege von Kasimdzhanov gegen Nikolic und Peter Svidler gegen Jan Smeets. An Brett 1 saßen sich Anish Giri und WM-Finalist Fabiano Caruana gegenüber. Es entwickelte sich eine interessante Partie aus der russischen Verteidigung heraus. Erstaunlich war wie Anish Giri seinen Kontrahenten im Mittelspiel überspielte und eine Gewinnstellung erlangte und schließlich auch sicher gewann. Nach sechs beendeten Partien stand es 3,5:2,5. Inzwischen hatte Etienne Bacrot, der eine klar bessere Stellung gegen Mads Andersen gehabt hatte seine Stellung zum Remis verdorben. Es reichte aber für die Badener nach einem weiteren Remis zwischen Vachier-Lagrave und Ragger zu einem knappen aber hochverdienten 4,5:3,5. Ein würdiges Ende einer spannenden Saison! chess24

Drucken