• 1

Sensation in Ingolstadt

Beim Schachopen "Schach auf der Schanz" (Offene Ingolstädter Schachmeisterschaft) gab es eine gehörige Sensation durch den titellosen Asim Muharemagic, der mit seiner DWZ von 1968 alle Favoriten hinter sich ließ. Er siegte in einem knappen Finish mit 4 Punkten vor der Nummer Zwei der Setzliste IM Gunter Spieß (Nickelhütte Aue). Den dritten Platz mit ebenfalls 4 Punkten erreichte Marcus Friedel vom SK Ettlingen. Elofavorit IM Hannes Langrock spielte ein für seine Verhältnisse sehr schwaches Turnier mit nur einem Partiegewinn und vier Remis und belegte damit nur den 13. Rang. OffizielleSeite

Drucken