Wieder überragender Turniersieg Carlsens

Verfasst von m.m. am .

Man kann seine Gegner kritisieren, dass sie fehlerhaft spielen oder ihm in die Varianten laufen, aber was Weltmeister Magnus Carlsen derzeit an Qualität aufs Brett bringt ist schlicht großartig und überragend. Stellvertretend dafür war heute seine Partie in einem Grünfeldinder gegen Vachier-Lagrave. Carlsen erreichte auf unscheinbare Weise leichten und dann größeren Vorteil, den er mit beängstigender Präzision zum Sieg führte. Damit gewann er das Turnier in Zagreb mit 8 Punkten aus 11 Runden. Ein Gewinner in diesem Turnier ist auch Wesley So mit 7 aus 11, der ebenfalls beeindruckendes Schach spielte und klarer Zweiter wurde. Dritter und Vierter mit je 6 Punkten wurden Fabiano Caruana und Levon Aronian, der einen schönen Elogewinn verzeichnen konnte. Anish Giri konnte heute seinen zweiten Partiegewinn feiern und zwar gegen Ian Nepomniachtchi, der das Turnier sehr gut begann und schlecht abschloss um letztlich auf 5,5 Punkte zu kommen. Gute Siegchancen verpassten heute Mamedyarov gegen Ding und Karjakin gegen Caruana. OffizielleSeite

Drucken