Fridman startet mit Sieg

Verfasst von m.m. am .

Der deutsche Großmeister Daniel Fridman hat seit Monaten hervorragende Form und das bestätigte er heute auch gleich in der ersten Runde des traditionsreichen Klasseturniers Sparkassen Chess Meeting in Dortmund. Er bezwang nach einer feinen Leistung den Esten Kaido Kualots. Fridman bediente sich des C3-Sizilianers, den er sehr dynamisch vortrug und verdient zum Sieg führte. Der gebürtige Kubaner Leinier Dominguez hat wie Fridman eine hervorragende Form und das zeigte er auch gegen den deutschen Spitzenmann Liviu-Dieter Nisipeanu. Nach einem Bauerngewinn in einem Sizilianer ließ sich der US-Amerikaner die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Der dritte Sieger des Tages heißt Richard Rapport, der dem Turnierfavoriten Ian Nepomniachtchi gleich eine Niederlage beibrachte. Der Ungar glänzte mit seinem positionellen Spiel in einem Engländer. Ein hochinteressantes Remis gab es zwischen Teimour Radjabov und Radoslaw Wojtaszek. OffizielleSeite

Drucken