• 1

Alexandra Kosteniuk Rapid-Europameisterin

Die russische Ex-Weltmeisterin Alexandra Kosteniuk hat durch einen großartigen zweiten Tag bei der Rapid-Europameisterschaft in Monte Carlo den verdienten wenngleich knappen Sieg mit 9 Punkten davon getragen. Punktgleich dahinter landete ihre Landsfrau Olga Girya auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz erreichte Antoaneta Stefanova mit 8 Punkten vor einer Schar an punktgleichen Spielerinnen, darunter Elisabeth Pähtz, die heute ebenfalls sehr stark spielte und auf dem 8. Platz landete. Marta Michna kam auf 7 Punkte und Rang 18, Annmarie Mütsch auf Platz 40 mit 6 Punkten. OffizielleSeite

Drucken