Tata Steel Chess in Wijk aan Zee: Masters

Verfasst von m.m. am .

Gestern starteten das Superturnier und das Challengerturnier im holländischen Küstenort Wijk aan Zee. Je 14 Spieler in beiden Turnieren kämpfen in langen 13 Runden um Punkte und Turniersieg. Magnus Carlsen ist natürlich klarer Favorit neben Fabiano Caruana und Anish Giri. Sehr gespannt sind die Schachfreunde auf den iranischen Superstar Alireza Firouzja, der sich wohl von seinem Verband  verabschiedet hat und bereits in Frankreich lebt. Allgemein geht man davon aus, dass bald ein Verbandswechsel anstehen wird. Gleich zur Auftaktrunde sah man die Ambitionen des jungen Mannes, der bald auf Gewinn stand gegen den Weißrussen Vladislav Kovalev und einen sicheren Weißsieg feiern konnte. Den zweiten Tagessieg errang der einzige Niederländer im Turnier Jorden van Foreest, der den Chinesen Yangyi Yu schlug. Magnus Carlsen spielte eine scheinbar ambitionslose nach einer Englischen Eröffnung gegen Anish Giri und kam nicht über Remis hinaus. Gute Chancen auf einen Sieg hatte Jeffery Xiong gegen Daniil Dubov, aber auch hier gab es am Ende ein Remis. Offizielle Seite

Drucken