• 1

Tata Steel Challenger: Keymer im Glück

Vincent Keymer hat heute am Ende ein sehr positives Erlebnis in seiner Partie gegen Anton Smirnov gehabt. Ein moralisch sehr wichtiges Remis erreichte er mit großen Glück. Er stand total auf Verlust. Smirnov verlor völlig die Nerven und wickelte verblüffenderweise, wohl nach einem Rechenfehler, in ein Remis ab. Der erst 15-jährige Nodirbek Abdusattorov hat bereits eine gewaltige Elozahl von 2635, aber heute fand er in Jan Smeets seinen Meister. Der Niederländer agierte aus der Eröffnung heraus lehrbuchmäßig und gewann mit Schwarz in einer Modevariante der Russischen Verteidigung. Rauf Mamedov konnte Nils Grandelius in einem Zweispringerspiel im Nachzug nach hochkomplizierter Partie bezwingen. Vincent Keymer spielt morgen gegen den eloschwächsten Teilnehmer des Turniers Max Warmerdam und wird seine Chance suchen. Offizielle Seite

Drucken