• 1

Wenjun Ju bleibt Weltmeisterin

Die Chinesin Wenjun Ju ist die alte und neue Weltmeisterin. Nach dem Stand von 6:6 war ein Tiebreak nötig geworden. Vier Schnellpartien mit 25min + 10 Sekunden wurden gespielt. In der ersten Partie stand Ju deutlich auf Verlust, konnte sich aber wie durch ein Wundern in ein Remis retten. Auch in der zweiten hatte sie etwas Mühe die Partie remis zu halten. Den entscheidenden Schlag setzte sie dann in Partie drei als sie stark spielte und ihre Weißpartie gewann. In der vierten Partie konnte die tapfer kämpfende Aleksandra Goryachkina keinen entscheidenden Vorteil erringen und so endete der Tiebreak mit 2,5:1,5 für Ju. Die Zukunft könnte aber der jungen Russin gehörden, die sicherlich einen weiteren Angriff Richtung Schachkrone machen wird und in diesem Match ihre Qualitäten und ihren Kampfgeist gezeigt hat. Offizielle Seite

Drucken