Paravyan schafft Überraschung in Gibraltar

Verfasst von m.m. am .

Im vergangenen Jahr wurde er Vorletzter in der Challengergruppe des Prager Schachfestivals. Gestern feierte er einen sehr überraschenden und großen Triumph beim Weltklasse-Open in Gibraltar. Die Rede ist vom 21-jährigen russischen Großmeister David Paravyan, der sich im Stechen gegen Hao Wang aus China durchsetzen und das satte Preisgeld von 30 000 Pfund einstreichen konnte. Den dritten und vierten Platz belegten die beiden Russen Andrey Esipenko und Daniil Yuffa. Bester Deutscher wurde Alexander Donchenko mit 6,5 Punkten und Platz 31. Den Damenpreis gewann die Chinesin Zhongyi Tan, die stattliche 7 Punkte holte. Elisabeth Pähtz gewann ihre letzten drei Partien und holte nach ihrem schlechten Start noch 6 Punkte. Offizielle Seite

Drucken