Schachbundesliga: Hockenheim und Baden-Baden gleichauf

Verfasst von m.m. am .

Der SV Lingen hat sich zurückgezogen von der ersten Bundesliga und ein ambitionierrter Verein hat davon besonders profitiert, nämlich der SV Hockenheim, der in der drei gegen Lingen knapp verloren hatte. Jenes Ergebnis wurde nun 8:0 für Hockenheim gewertet und somit sind die Rennstädter noch ungeschlagen und gemeinsam mit Baden-Baden Tabellenführer mit makelloser Bilanz. Heute gewann man 5,5:2,5 gegen Mühlheim, obwohl Vitiugov an Brett 1 gegen David Navara eine Niederlage einstecken musste. Meister Baden-Baden gewann sicher mit 6:2 gegen Kiel, wobei das Duell an den Brettern 5-8 entschieden wurde. Kämpfe auf Augenhöhe gab es in den Auseinandersetzungen Hamburg-Deizisau und Bremen-Dresden, die jeweils 4:4 endeten. Beim Gastgeber Bayern München gab es bayerische Erfolge. Die Münchner bezwangen Viernheim 5:3 und Augsburg ließ Aachen beim 6:2 keine Chance. Solingen ist nun nach dem schlechten Saison-Start im oberen Mittelfeld angekommen nach einem ungefährdeten 6:2 über Speyer/Schwegenheim. Offizielle Seite

Drucken