• 1

Carlsen mit Kampfgeist - Firouzja mit zweitem Sieg

Magnus Carlsens Experimentierfreudigkeit wäre ihm heute beinahe zum Verhängnis geworden gegen Ian Nepomniachtchi. Die Eröffnungen in den beiden ersten Partien waren zwar interessant aber mehr nicht. Partie 1 verlor Carlsen mit den weißen Steinen sang- und klanglos. In Partie 2 stand er dann auch auf Verlust mit 1...Sc6, rettete sich aber wie durch ein Wunder ins Remis. Dann besann sich Carlsen seiner Stärken und siegte in Partie 3 klar. Nach einem etwas glücklichen Remis für Carlsen in Partie 4 stand es 2:2 und ein Armageddon musste über den Sieg in diesem Duell entscheiden. Es entstand ein sehr remisverdächtiges Endspiel, das Carlsen aber nach einem groben Fehler von Nepomniachtchi gewann. Ein Remis hätte dem Russen genügt, da er die schwarzen Steine geführt hatte. Im zweiten Duell des Tages gewann der Youngster Alireza Firouza den Kampf gegen die rote Laterne gegen Anish Giri mit 2,5:1,5. Der Sieg des Iraners war verdient. Er scheint sich nun an die Qualität seiner Konkurrenten angepasst zu haben. Offizielle Seite

Drucken