Innsbruck: Grigorian unterliegt am Spitzenbrett

Verfasst von m.m. am .

Beim Schachfestival in Innsbruck wurde die Vorschlussrunde gespielt und dabei kam es zum Spitzenduell zwischen dem Tabellenführer Spartak Grigorian (Bremen) und dem erfahrenen lettischen Großmeister Nikita Meshkovs. Grigoryan hat immer noch Chancen auf den Turniersieg, denn er bleibt Zweiter und Meshkovs muss in der Schlussrunde gegen den elostarken Dänen GM Thybo mit den schwarzen Steinen antreten. Dritter ist derzeit FM Julian Kramer (HSK), punktgleich mit Grigoryan. chess24

Drucken