Viernheim hält Schritt mit dem Meister

Verfasst von m.m. am .

Heute gab es eine Doppelrunde beim Meisterschaftsturnier der Schachbundesliga und Titelverteidiger Baden-Baden ließ es mit seiner Weltklassemannschaft erneut richtig krachen mit zwei Kantersiegen. In der Vormittagsrunde schlug man Bayern München mit einem 7:1 und am Abend fertigte man die Schachfreunde Berlin mit dem gleichen Ergebnis ab. Viernheim hält punktemäßig derzeit Schritt mit den Baden-Badenern. Das Team ist schlecht ausrechenbar, denn jedesmal spielte eine andere Größe an Brett 1. Man schlug die Berliner Schachfreunde mit 6:2 und dann mit Mamedyarov an Brett 1 gewann man mit 5:3 gegen Solingen. In der siebten und letzten Runde kommt es dann wohl zu einem entscheidenden Showdown zwischen beiden Teams. Werder Bremen und Deizisau sind die Verfolger mit jeweils 4 Punkten. Im direkten Duell konnte sich Deizisau mit den deutschen Großmeistern mit 5:3 durchsetzen. Vincent Keymer hat heute zwei Siege gegen Jan Werle und Noel Studer feiern können. Er bewegt sich geradewegs auf die 2600 Elo zu. Auch Matthias Blübaum überzeugte hatte mit einem Sieg über Zahar Efimenko. Morgen kommt es zu den reizvollen Paarungen Viernheim-Bremen und Baden-Baden gegen Solingen. chess24

Drucken