Bundesliga-Meisterschaftsturnier: Es folgt der Showdown

Verfasst von m.m. am .

Es kam wie es kommen musste und sollte - zumindest im Spannungssinne der mitfiebernden Schachfreunde. Es kommt am Sonntag zum alles entscheidenden Duell zwischen dem amtierenden Meister und hohen Favoriten Baden-Baden und dem starken Widersacher Viernheim. Während Baden-Baden einen leichteren Stein aus dem Weg räumte mit einem 7:1 gegen Aachen, gewann Viernheim gegen den harten Brocken Deizisau mit 5:3 nach einem aufregenden Kampf mit tollen Partien. Matthias Blübaum hätte nach einem Fehler von Korobov mit einem stillen Königszug die Partie für sich entscheiden können, entschied sich aber für einen schnellen Remisweg. Vincent Keymer hatte Vorteil, aber sein Kontrahent Bassem Amin hatte eine nicht zu knackende Festung aufgebaut. Mamedyarov siegte mit Weiß gegen Gata Kamsky. Einen klaren Kantersieg mit 7:1, überraschend in dieser Höhe, schaffte Solingen gegen die Schachfreunde Berlin. Bremen gewann gegen Bayern München mit 5:3. chess24

Drucken