Carlsen und Mamedyarov schließen wieder auf

Verfasst von M.M. am .

Magnus Carlsen hat mit einem hart erkämpften Sieg über Wesley So wieder zu Anish Giri aufgeschlossen. Der US-Amerikaner konnte dem Druck des Weltmeisters nicht standhalten obwohl er gut aus der Eröffnung kam und kassierte seine erste Niederlage im Turnier. Peter Svidler hat heute wohl die schlimmste Weißniederlage seiner Karriere kassiert. Er wurde schnell überspielt von Shakhriyar Mamedyarov und schon nach 21 Zügen musste er aufgeben. Einen tollen Schwarzsieg feierte auch Viswanathan Anand, der gegen Gawain Jones ein starkes Qualitätsopfer brachte und fortan ein wunderbares Figurenspiel erhielt und einige Bauern und dann die Partie gewann. Den vierten Partiegewinn des Tages holte Vladimir Kramnik gegen Maxim Matlakov in einer ungewöhnlich geführten italienischen Partie, in der er lang rochierte. Im Duell der Tabellenletzten gab es ein Remis zwischen Hou Yifan und Adhiban Baskaran. Es führen Giri, Carlsen und Mamedyarov mit 7 vor Kramnik mit 6,5 Punkten. OffizielleSeite

Drucken