Anand, So und Karjakin punkten

Verfasst von M.M. am .

Eine bärenstarke Leistung, nach der man glaubt eine perfekte Weiß-Partie gesehen zu haben, zeigte Viswanathan Anand im Semi-Tarrasch gegen die Tabellenletzte Hou Yifan. Er liegt damit einen halben Zähler hinter dem Führungstrio. Mamedyarov und Carlsen trennten sich gerecht remis in einer vorsichtig geführten Partie wie auch Caruana und Giri. Eine starke Leistung gelang Sergey Karjakin gegen Vladimir Kramnik. Dem Ex-Weltmeister gelang es nicht das etwas aktivere Spiel Karjakins zu unterbinden und unterlag in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel. Schwer zu sagen, an welcher Stelle Kramnik einen Fehler machte. Eine saubere technische Leistung demonstrierte Wesley So gegen Gawain Jones. Ein Musterbeispiel wie man ein Endspiel Turm und drei Bauern gegen Springer und vier Bauern am Königsflügel gewinnt. Dem Engländer, der so stabil begonnen hatte, scheint die Luft in diesem Topturnier etwas auszugehen - nur ein Remis aus den letzten vier Partien. Völlig ausgeglichen verliefen Adhiban-Wei und Matlakov-Svidler. OffizielleSeite

Drucken