Aronian mit in Führung

Verfasst von M.M. am .

Der zweifache Weltcupsieger und Teilnehmer des Kandidatenturniers in Berlin, Levon Aronian, war der einzige Spieler an den ersten 7 Bretten in Runde 9 des Gibraltar Chess Festival, der sich durchsetzen konnte. Er gewann gegen den Inder Sethuraman in überzeugender Manier und gesellt sich zu den Spitzenreitern. In den Begegnungen Nakamura-Rapport und Dubov-Vachier-Lagrave gab es ausgeglichen geführte Remis. Fünf Spieler haben nun 7 Punkte auf dem Habenkonto und streiten sich in der morgigen Schlussrunde um den Turniersieg. Folgende reizvolle Paarungen stehen morgen auf dem spannenden Schluss-Programm: Aronian-Nakamura, Vachier-Lagrave-Rapport und Le Quang-Dubov. Als beste Deutsche haben Bindrich, Svane und Buhmann jeweils 6 Punkte. OffizielleSeite

Drucken