Aronian siegt in Gibraltar

Geschrieben von: M.M. Donnerstag, 01. Februar 2018 um 18:55

Drucken

Levon Aronian, der erfolgreichste Spieler 2017 mit zahlreichen Turniersiegen, ist auch 2018 hervorragend gestartet und hat das Gibraltar Masters gewonnen. Nach Runde 10 gab es sieben Spieler mit je 7,5 Punkten. Le Quang Liem, Nikita Vitiugov und Michael Adams hatten sich mit Siegen nach vorne gespielt. Die vier Wertungsbesten mussten in ein Stechen. Hikaru Nakamura, der über das gesamte Turnier hinweg geführt hatte, unterlag dem französischen Weltklassemann Maxim Vachier-Lagrave mit 1,5:2,5. Aronian bezwang Richard Rapport mit einem klaren 2:0. Levon Aronian siegte dann auch im Stechen verdient gegen Vachier-Lagrave mit 2,5:1,5. Bester Deutsche wurde Falko Bindrich mit sehr guten 7 Punkten und Platz 25. Ein großartiges Turnier spielte die Siegerin des Damenpreises Pia Cramling, die ungeschlagen blieb, 6,5 Punkte erreichte und eine Elo-Performance von 2656 erspielte. Sie hatte es mit sage und schreibe 8 männlichen Großmeistern zu tun. Bester Jugendlicher wurde Lance Henderson de la Fuente (Spanien, Geburtsjahr 2003), der eine GM-Norm erfüllte und 7 Punkte holte. Die deutsche Nachwuchshoffnung IM Vincent Keymer enttäuschte mit einer schwachen Performance und erreichte nur 4,5 Punkte und Rang 175. OffizielleSeite